Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Hier Klicken, um mehr zu erfahren.
In Ordnung
Like uns auf Facebook für noch mehr Stoff
Nein, ich muss der Vorlesung zuhören

Wie du deine Thesis in nur der Hälfte der Zeit rockst!

       STUDENTENSTOFF WORKSHEET
4 min read
Zu Beginn der Bachelor- oder Masterthesis erscheint das Zeitfenster noch großzügig. Es besteht doch so viel Zeit für Recherche, Schreiben und Korrektur. Nach einigen Wochen stellst du fest, dass bereits ein Viertel deiner Zeit vergangen ist und du noch mitten in der Recherche steckst.

Plötzlich rennst du der Uhr hinterher und schreibst den Großteil deiner Hausarbeit – welch Überraschung – kurz vor Ablauf der Frist. Für eine großzügige Korrektur bleibt keine Zeit mehr.

Es geht auch anders! Folge diesen sechs Tipps und schreibe deine Thesis in einem Bruchteil des benötigten Zeitraums.

1. Komme in den Flow

Es gibt Tage, an denen scheint es unmöglich, auch nur einen Satz zu schreiben, während du am nächsten Tag die Tastatur zum Glühen bringst. Nutze dieses Momentum!

Um überhaupt in den Flow zu kommen, ist es notwendig anzufangen. Nimm dir also jeden Tag vor mindesten einen Satz zu schreiben. Dieses Ziel erscheint lächerlich gering, aber sorgt dafür, dass du einfacher ins Schreiben kommst, und somit in den Flow!

2. Notiere nach jeder Arbeitsphase den nächsten Schritt

Du hast Tipp 1 befolgt und bist gerade richtig im Schreiben drin, doch stellst fest, dass in wenigen Minuten das Date mit deinem Bib-Crush ansteht?

Schreibe dir nach jeder Arbeitsphase deinen letzten Gedanken nieder und welcher Schritt als nächstes folgen muss.

Beispiel: „Bisher habe ich nur nach Studien gesucht, die für eine erhöhte Gewaltbereitschaft von Jugendlichen, die Killerspiele zocken, sprechen. Der nächste Schritt ist es, nach Studien zu suchen, die gegen diese Hypothese sprechen.“

3. Schicke deinen Freunden Häppchen

Auch wenn deine Freunde sagen, dass sie gerne deine Arbeit lesen, haben sie in ihrer Freizeit besseres zu tun. Je nachdem, wie zuverlässig deine Freunde sind, kann es darüber hinaus Wochen dauern, bis sie mit dem Lesen deines wissenschaftlichen Sammelsuriums fertig sind.

Nehme deswegen immer wieder Ausschnitte deiner Thesis und sende sie Freunden zu. Speziell bei fachfremden Freunden ist der Gesamtzusammenhang von keiner so großen Bedeutung, jedoch können sie Rechtschreib- und Grammatikfehler notieren. Darüber hinaus ist es für deine Kommilitonen entspannter, mmer mal wieder 10 Seiten zu lesen, statt 50 auf einen Schlag.

4. Suche dir den richtigen Professor und habe eine glasklare Struktur

Bereits vorm Schreiben der Thesis solltest du Studierende fragen, die ihre Arbeit bei deinem Professor geschrieben haben. Besonders hilfreich ist es, wenn sich dein Professor in der Vergangenheit die Zeit genommen hat, in Sprechstunden grundlegende Probleme zu lösen. So gerätst du nicht in die Gefahr, eine komplett falsche Struktur zu wählen, von der du unter Umständen Monate später erfährst, dass sie keinen Sinn macht!

5. „Verschwende“ nicht zu viel Zeit mit Recherche

Nutze die Recherche, um einen Überblick zu bekommen und deine Forschungsfrage zu entwickeln. Zudem sollte sie dir die Möglichkeit bieten, die passende Gliederung festzulegen. Danach solltest du aber möglichst schnell ins Schreiben kommen. Beim Schreiben werden zwangsläufig Fragen aufkommen, sodass du wieder in die Recherche kommst und deinem Text Substanz gibst.

6. Setze dir eine neue Deadline

Die Nacht vor der Abgabe ist bei Studenten berühmtberüchtigt, in ihr wurden schon Wunder vollbracht. Diesen Stress kannst du dir jedoch ersparen. Setze dir ein eigenes Abgabedatum, weit vor der eigentlichen Deadline.

Mache zudem mit deinem Professor frühzeitig einen Termin aus, in denen du ihm beispielsweise deine Gliederung präsentieren willst. Dadurch sorgst du dafür, dass du dich bei deinem Professor nicht blamieren willst und dich frühzeitig mit dem Stoff auseinandersetzt.

Was DU NOCH NICHT GELESEN HAST
Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Hier Klicken, um mehr zu erfahren.
In Ordnung